Mein Name ist Sascha Welzel

Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie alles begann. Als kleiner Junge war ich eher unsportlich und zählte nicht gerade zu den Schlanken. Durch Spott meiner Mitschüler fühlte ich mich irgendwann nicht mehr wohl. Bei Teamwahlen im Sportunterricht, war es normal, dass ich als letztes Mitglied gewählt wurde. Ständig war ich bei irgendwelchen Aktivitäten der, der das Nachsehen hatte.

Im Urlaub mit meinen Eltern, im Alter von 12 Jahren, kam es zur entscheidenden Veränderung meiner sportlichen Laufbahn. Mein Vorhaben und Versprechen an mich, nie wieder DICK zu sein und zu werden, startete ich den Kampfsport den ich zuvor schon machte mit Wettkämpfen.

Von 1991 bis 2008 hielt dies an und musste leider verletzungsbedingt aufgeben.
Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie alles begann. Als kleiner Junge war ich eher unsportlich und zählte nicht gerade zu den Schlanken. Durch Spott meiner Mitschüler fühlte ich mich irgendwann nicht mehr wohl. Bei Teamwahlen im Sportunterricht, war es normal, dass ich als letztes Mitglied gewählt wurde. Ständig war ich bei irgendwelchen Aktivitäten der, der das Nachsehen hatte.

Im Urlaub mit meinen Eltern, im Alter von 12 Jahren, kam es zur entscheidenden Veränderung meiner sportlichen Laufbahn. Mein Vorhaben und Versprechen an mich, nie wieder DICK zu sein und zu werden, startete ich den Kampfsport den ich zuvor schon machte mit Wettkämpfen.

Von 1991 bis 2008 hielt dies an und musste leider verletzungsbedingt aufgeben.

Mein Studio